Sammler verlieren leicht den Überblick – irgendwann sind es nicht mehr nur noch 20 Papiere, dann sind es vielleicht 100 oder mehr Stücke! Eine Katalogisierung und Registrierung verschaffen dann den notwendigen Überblick über die Sammlung und Sie vermeiden Doppel- oder Fehlkäufe.

 

Registrieren Sie deshalb Ihre Sammlung, am besten am Computer. Mittlerweile bieten alle normalen Computer Kalkulationsprogramme (z.B. Microsoft Excel) oder Datenbankenprogramme (z.B. Microsoft Access) und somit eine komfortable Möglichkeit, Daten zu verwalten. Leider kann man dann jedoch in der Regel keine Bilder der Wertpapiere einscannen oder von der Digitalkamera übertragen. Hierfür gibt es jedoch spezielle Sammlerprogramme. Sie sollten jedoch immer Fotos bzw. Scans Ihrer Wertpapiere machen. Diese Dateien können Sie auch separat von den Angaben zu den Wertpapieren verwahren.

 

Auf jeden Fall sollten Sie bestimmte Informationen eintragen, die Ihnen verschiedene Selektionsmöglichkeiten erlauben, dazu gehören:

  • Name des Wertpapiers (Titel)
  • Ausgabeort
  • Nennwert und Währung
  • Ausgabedatum und Zusatzinformationen (bei Anleihen z.B. der Zinssatz, die Laufzeit und die Reihe/ Lit A, B, C etc.)
  • Individuelle Wertpapiernummer zur Identifikation bei Diebstahl etc.
  • Kaufpreis (inclusive Nebenkosten) und Kaufdatum
  • Lieferant und der Hinweis darauf, ob es bei einem Händler, einer Auktion oder Tausch etc. und gegebenenfalls von wem es erworben wurde.
  • Erhaltungszustand des Wertpapieres

Wenn es die Speicherkapazität zulässt, sollte auch schon eine so ausführlich wie mögliche Beschreibung des Papiers aufgenommen werden und ein Bild eingescannt werden.

Bitte denken Sie zudem daran, dass Sie Ihre Schätze versichern. Häufig sind entsprechende Sammlungen in gewissen Umfängen von der Hausratversicherung mit abgedeckt. Wertvollere Sammlungen sollten aber unbedingt gesondert versichert werden. Hier verlangen Versicherungen häufig auch eine genaue Erfassung der zu versichernden Wertpapiere – dann können Sie natürlich auf Knopfdruck auf die einmal erfassten Daten und Fotos zugreifen.