Papier ist zwar geduldig – aber nicht ohne weiteres haltbar!

 

Wenn Sie sammeln, sollten Sie vor allem aufpassen, dass die Papiere

  • trocken lagern!

Feuchtigkeit führt zu Stock- oder Wasserflecken, führt dazu, dass Tinten von Unterschriften auslaufen oder dass anhängende Büroklammern oder andere metallische Gegenstände für Rostflecken sorgen.

  • lichtsicher lagern!

Natürlich möchte sich der Sammler an seinen Stücken erfreuen, und er ist häufig geneigt, die schönsten Stücke hochwertig gerahmt in sein Sichtfeld zu hängen. Leider sind die Papiere und auch die Druckfarben häufig lichtempfindlich. Das bedeutet, dass das Papier – regelmäßig der Sonne ausgesetzt- nachdunkelt. Auch die Druckfarben sowie die Unterschriftstinte verblasst mit der Zeit und ehemals optisch strahlend schöne Papiere verlieren im Licht auf Dauer an Glanz!

  • vor Beschädigungen geschützt lagern!

Sammler wünschen sich unbeschädigte Wertpapiere in bester Erhaltung. Eselsohren, Knicke, bestoßene Ecken, noch schlimmer Einrisse oder gar komplette Fehlstellen führen zu massiven Wertverlusten. Schützen Sie daher Ihre Wertpapiere auch vor solchen mechanischen Beschädigungen!

 

Lösung dieser Probleme:

Die Lösung ist eigentlich sehr einfach! Der einschlägige Fachhandel verkauft entsprechende Sammelalben. In diesen Sammelalben können die Papiere sowohl trocken als auch lichtgeschützt aufbewahrt werden. Die Sammelhüllen sind zudem weichmacherfrei (-auch „dokumentenecht“ genannt, darauf sollte der Verkäufer entsprechend hinweisen-), somit kann die Hülle nicht die Farben des Papieres angreifen.

Empfehlung: (Beispiel)

A4-Prospekthüllen

dokumentenecht & weichmacher-frei *

Die Sammelalben sind in den unterschiedlichsten Formaten erhältlich, auf diese Weise müssen auch großformatige Wertpapiere nicht geknickt werden!